Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: HomeSportallgemein

Südbaden gratuliert Michael Geiger zur Übernahme der Präsidentschaft im DTTB

Am Dienstag, den 10.März 2015 trat der Haslacher Michael Geiger (49) seinen Dienst als kommissarischer Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes an.

Im November stellt er sich beim DTTB-Bundestag als Präsident zur Wahl. Der DTTB, den Geiger führen wird, ist die Spitzenorganisation eines des größten deutschen Sportverbände. Er hat über 600000 Mitglieder.

Die MITTEL-'BADISCHE PRESSE sprach mit Michael Geiger. (siehe Anhang)

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (_Michael Geiger.pdf)_Michael Geiger.pdf[ ]255 KB

Erfolge für die DJK Offenburg bei den Südbadischen Tischtennis-Meisterschaften 2013

Erfolge für die DJK Offenburg bei den Südbadischen Tischtennis-Meisterschaften

Zahlreiche Erfolge feierten die Spielerinnen und Spieler der DJK Offenburg am Wochenende bei den Südbadischen Einzelmeisterschaften in Haslach im Kinzigtal. Mit jeweils zwei Gold-, Silber- und Bronzemedaillen avancierte man zum erfolgreichsten Verein bei den Titelkämpfen. In Abwesenheit der beiden Zweitligaspielerinnen Theresa Lehmann und Petra Heuberger konnten sich dabei vor allem die Badenliga-Akteurinnen der DJK in Szene setzen. Am erfolgreichsten war dabei die erst 17-jährige Jana Neumaier, die sich den Titel im Damen-Einzel holte. Im Finale besiegte sie die Oberligaspielerin Linda Röderer vom TTC Willstätt in vier Sätzen. Gemeinsam mit Julia Röderer wurde sie zudem Dritte im Doppel. Ihre Mannschaftskollegin Melanie Hug gewann Bronze im Damen-Einzel und sicherte sich im Spiel um Platz drei, der als Qualifikation für die Baden-Württembergischen Meisterschaften ausschließlich im Damen-Einzel ausgespielt wurde, die Teilnahme bei den Landesmeisterschaften mit einem Sieg über Katharina Huber, ebenfalls vom TTC Willstätt. Gold im Doppel holten Alisa Schwarz und Melanie Hug gegen das Willstätter Duo Röderer/Huber. Aber auch die Männer der DJK konnten sich Podestplätze sichern. Matthias Kolbinger aus der Offenburger Badenliga-Mannschaft gewann gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Pierre (FT 1844 Freiburg), der ihn kurz zuvor im Viertelfinale des Einzelwettbewerbs besiegte, die Silbermedaille im Herren-Doppel. Einen weiteren Platz auf dem Treppchen für die DJK gab es im Mixed-Wettbewerb, in dem sich Melanie Hug und Tim Karcher erst im Finale gegen die favorisierte Paarung Sebastian Rühl/Dajana Kovac vom ESV Weil am Rhein geschlagen geben mussten. (the)

 

Ergebnisse (Spielerinnen der DJK Offenburg fettgedruckt):

Damen-Einzel: 1. Jana Neumaier, 2. Linda Röderer (TTC Willstätt), 3. Melanie Hug und Katharina Huber (TTC Willstätt)

Damen-Doppel: 1. Melanie Hug / Alisa Schwarz, 2. Linda Röderer / Katharina Huber (TTC Willstätt) 3. Jana Neumaier / Julia Röderer und Dajana Kovac / Jasmin Wolf (ESV Weil am Rhein)

Herren-Einzel: 1. Sebastian Rühl (TTC Tiengen-Horheim), 2. Tom Eise (ESV Weil am Rhein), 3. Pierre Kolbinger und Lukas Luchner (beide FT 1844 Freiburg)

Herren-Doppel: 1. Sebastian Rühl/Tom Eise, 2. Matthias Kolbinger / Pierre Kolbinger, 3. Lukas Luchner / Uwe Jakob (beide FT 1844 Freiburg) und Simon Goetschi (FT 1844 Freiburg) / Michael Kuder (SV Eichsel)

Mixed: 1. Sebastian Rühl / Dajana Kovac, 2. Melanie Hug / Tim Karcher, 3. Louisa Klausmann (TTSV Mönchweiler) / Simon Goetschi (FT 1844 Freiburg) und Linda Röderer / Yannik Richter (beide TTC Willstätt)

Seite 6 von 6

nächste Veranstaltungen

Anmeldung



Zum Anfang