Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: HomeSportallgemein

Sitzung des LA Sport

Konstruktive Diskussionen in Albstadt

Pünktlich um 10 Uhr eröffnete Jürgen Häcker, Vizepräsident Jugend TTBW, die Sitzung des Lenkungsausschusses Sport in der Landessportschule Albstadt und begrüßte alle Teilnehmenden. Zu Beginn der Sitzung berichteten die einzelnen Arbeitskreise über die aktuellen Stände. Karl-Heinz Gille legte dar, dass in der Kalenderwoche 38 eine weitere Sitzung der Senioren stattfindet. Noch ist offen, ob es eine offene Baden-Württembergische Einzelmeisterschaft geben soll oder ob die Qualifikation in den Bezirken/Regionen ausgetragen wird.

Der Erwachsenensport tagte in der vorherigen Woche. Dabei wurde die Auf- und Abstiegsregelung besprochen und auch das Ligensystem nochmals überarbeitet.

In der Jugend sind sowohl der Mannschafts- als auch Einzelsport besprochen und verabschiedet worden durch den AK Jugend. Diese könnten somit theoretisch an den Start gehen.

Die Wettspielordnung/Ausführungsbestimmungen sind größtenteils geschrieben und ein Entwurf ist verabschiedet. Die Relegation fehlt derzeit allerdings noch. Ferner wurden die Ligensysteme Damen/Herren diskutiert und verabschiedet. Diese können nun in die WO/AB eingearbeitet werden.

Über diverse noch zu klärende Punkte in allen genannten Bereichen tauschten sich die Teilnehmenden rege und offen aus, bevor die konstruktive Sitzung mit einem Abschlussstatement aller Teilnehmenden endete. Jürgen Häcker bedankte sich für die Mitarbeit und betont: „Wir haben heute erneut gesehen, dass ein konstruktives Miteinander zu guten Ergebnissen im Sinne aller führt. Dabei wurde deutlich, dass alle bereit sind, Schritte im Sinne der gemeinsamen Sache Tischtennis Baden-Württemberg aufeinander zuzumachen!“, so Häcker weiter.

Klaus Scherzinger, Vizepräsident Erwachsenensport im SbTTV, stimmt ein: „Die Sitzung verlief auch aus südbadischer Sicht äußerst erfreulich und konstruktiv. Alle Fragen und Diskussionspunkte konnten offen besprochen werden“, lobt Scherzinger.

Wie geht es weiter?

Über die getroffenen Entscheidungen berät der übergeordnete Lenkungsausschuss am Dienstag, 18.09.2018. Diese Runde besteht aus den drei Präsidenten der Verbände, sowie Heike Mucha, Jürgen Häcker und Frank Tartsch.

Teilnehmer der Sitzung am 15.09.2018:

Rainer Franke, Hans-Peter Gauß,,Karl-Heinz Gille,,Jürgen Häcker,,Bernd Kaltenbach

Wolfgang Laur, Dirk Lion, Heike Mucha, Klaus Scherzinger, Frank Tartsch

 

Kindeswohlvereinbarung

SBTTV und BETTV unterzeichnen Kindeswohlvereinbarung

Am Rande der deutschen Meisterschaften unterzeichneten außerdem der Berliner und der Südbadische Tischtennisverband die Kindeswohlvereinbarung des DTTB. Die Partner setzen sich gemäß des Vertrags umfassend für das Kindeswohl auf allen Ebenen des deutschen Tischtennissports und insbesondere für den Schutz vor sexualisierter Gewalt ein. Grundlage sind das Bundeskinderschutzgesetz sowie die Erklärung „Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport“, beschlossen von der Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes am 3.12.2010 in München. Mit dieser Vereinbarung verständigen sich die Partner über die verbindliche Umsetzung dieser Grundlagen, über die Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung im Kinderschutz und über die Aufgabenverteilung zwischen den Partnern.

 

Seite 2 von 6

Anmeldung



Zum Anfang