Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: HomeSportJugend

Vorbericht Deutschlandpokal der Jugend

Liebe Tischtennisfreunde,

am kommenden Wochenende findet das Turnier um den Deutschland-Pokal in Koblenz für Schüler/innen und in Kellinghusen für Jungen/Mädchen statt. Das Turnier besteht aus einem Mannschaftswettbewerb, wo jeweils drei Spieler eines Landesverbandes gegen eine Auswahl eines anderen Landesverbandes antreten. Aufgeteilt ist dies in die vier Kategorien: Schülerinnen, Schüler, Mädchen und Jungen.
Bei den Mädchen gehen Yuki Tsutsui, Jana Kirner (Foto), Alexandra Kaufmann und Felicia Behringer ins Rennen. Die drei Erstgenannten sind derzeit in Deutschland zu den Besseren zu zählen und demzufolge ist die Mannschaft sehr ausgeglichen und auch unberechenbar. Felicia Behringer, welche sich im ersten Jugendjahr befindet und Deutschland-Pokal-Luft schnuppert, nimmt den nominellen Platz von Wenna Tu ein, welche leider absagen musste. Eine Platzierung unter den ersten Vieren ist unter diesen Voraussetzungen im Bereich des Möglichen.
Bei den Schülerinnen spielen Annett Kaufmann, Lea Lachenmayer, Jele Stortz und Amelie Fischer. Annett, Lea und Jele waren für das diesjährige DTTB-Top12-Turnier qualifiziert. Amelie Fischer kam bis zum DTTB-Top24. Schon alleine daran lässt sich die Stärke dieser Mannschaft im nationalen Vergleich ausmachen. Nichts desto trotz ist die Konkurrenz auf Tuchfühlung und sollte Baden-Württemberg beim diesjährigen Deutschland-Pokal einen Mannschaftstitel anvisieren, so wäre dies am ehesten bei diesen Schülerinnen zu realisieren.

mehr > hier unter TTBW

Ergebnisse DTTB-EM Schüler/innen

Weiterlesen: Ergebnisse DTTB-EM Schüler/innen

Schülerinnen sorgen für kompletten Medaillensatz
Vom TTV Rees-Groin perfekt organisierte deutsche Meisterschaften der Schüler endeten für das Team BaWü medaillenreich. Für die Podestplätze sorgten allein die Schülerinnen. Allen voran wurde Annett Kaufmann (SV Böblingen) ihrer Mitfavoritenrolle gerecht und spielte sich mit teilweise tollen Ballwechseln bis ins Finale vor. Dort musste Sie sich lediglich Naomi Pranjkovic (Bayern) geschlagen geben. Gemeinsam sicherten sich Kaufmann/Pranjkovic souverän den Titel im Doppel. Hier ging die Silbermedaille an Jele Stortz (DJK Offenburg), die sich mit ihrer Partnerin Mia Griesel (Niedersachsen) knapp mit 3:2 Sätzen im Halbfinale durchsetzen konnten, im Finale aber die Überlegenheit ihrer Gegnerinnen anerkennen mussten. Im Einzel war für Jele bereits im Achtelfinale Endstation, als sie sich der Abwehrspielerin Rau (Hessen) mit 2:4 Sätzen geschlagen geben musste.  > mehr hier <

Seite 4 von 44

Anmeldung



Zum Anfang