Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: Home

Wichtige Verbandsmitteilungen

Vereins-Servicetag 2018

von Tischtennis Baden-Württemberg am 23.06.2018 im SpOrt Stuttgart

 

Liebe Tischtennisfreunde,

die größte eintägige Fortbildungsveranstaltung im Tischtennis, der Vereins-Servicetag, ist mit seinem Seminarprogramm online. Alle Tischtennisfreunde, egal ob Spieler, Trainer, Vereinsverantwortliche oder einfach Tischtennisinteressierte, können sich ab sofort über click-TT anmelden. Die Teilnehmer dürfen aus 48 Seminaren zu 29 unterschiedlichen Themen auswählen. 20 Referenten aus dem gesamten Bundesgebiet bieten wieder interessante Einblicke in die Theorie und Praxis des Tischtennissports. Neben den bekannten Seminaren zum Aufschlag oder Rückschlag gibt es auch dieses Jahr wieder neue Themen in der Theorie und Praxis. Den Organisatoren ist es wieder gelungen, ein attraktives Fortbildungsprogramm auf die Beine zu stellen.

Einen Überblick aller Seminare entnehmen Sie dem Dateianhang.

 

Ergebnisbericht DTTB TOP 24

Top 24-Bundesranglistenturnier der Jugend (U18) und Schüler (U15) in Neckarsulm

Sven Hennig und Jeromy Löffler mit Topplatzierungen

  BaWü-Team mit Trainer

Im Prinzip stimmte in Neckarsulm beim Top 24-Bundesranglistenturnier der besten Jugendlichen Deutschlands alles: Die Neckarsulmer Sportunion hatte alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Gästen aus Nah und Fern ein guter Gastgeber zu sein. Aus organisatorischer Sicht stellten die Baden-Württemberger in puncto Turnierleitung und Schiedsrichter  eingespielte Teams, in denen ein Rädchen ins andere griff. Einziger kleiner Wermutstropfen: Die sportliche Bilanz des baden-württembergischen Tischtennis-Nachwuchs hätte nach Ansicht des Trainerstabs etwas besser ausfallen dürfen.

TTBW-Sportdirektor Sönke Geil hatte vor dem Turnier die Marschrichtung vorgegeben. „Wenn von unseren vierzehn Teilnehmern zehn den Sprung in das Top 12-Turnier schaffen, sind wir sehr zufrieden.“ Der Blick auf die Ergebnislisten von Neckarsulm zeigte, dass dieses Ziel verfehlt wurde. Letztendlich waren es mit Sven Hennig (U18), Annett Kaufmann, Ramona Betz, Jeromy Löffler und Uros Bojic (U15) fünf Talente, die sich im Februar 2018 zusammen mit dem bereits freigestellten Kay Stumper (SV Salamander Kornwestheim) auf den Weg zum Top 12-Turnier nach Barleben (Sachsen-Anhalt) machen dürfen.

Unter die besten acht zu kommen, das war das erklärte Ziel vieler Teilnehmer, die sich bei dieser zweitägigen Großveranstaltung in der Neckarsulmer Ballei trafen. Leider musste aus baden-württembergischer Sicht der Weinheimer Tom Eise im Vorfeld auf Grund einer Handverletzung absagen. Landestrainer Daniel Behringer: „Tom hatte bereits beim Top 48-Turnier Probleme und musste zwei Spiele kampflos abgeben.“ Zudem war Wenna Tu nicht am Start, die Lokalmatadorin von Drittligist NSU Neckarsulm musste ebenfalls verletzungsbedingt auf die Teilnahme verzichten.

Weiterlesen: Ergebnisbericht DTTB TOP 24

Aus- und Fortbildungen 2018

Sonderheft Lehre ( siehe Anhang)

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (TTJ-Lehre2018 compressed.pdf)TTJ-Lehre2018 compressed.pdf[ ]2169 KB

Ergebnisse BaWü EM für Leistungsklassen

Die TTBW Einzelmeisterschaften für Leistungsklassen der Damen und Herren wurden am 9./10.09.17 in Metzingen erfolgreich durchgeführt. Dabei konnten sich die jeweiligen Plätze 1-4 einen Startplatz bei den nationalen Deutschen Meisterschaften ergattern:

Erfolgreich für den STTV:

Damen A Doppel:  Nina Merkel (TTF Rastatt) Jessica Herrmann (SV Westgartshausen)

Herren C Einzel:   Bertram Isele  (Tus Hüfingen)

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2017_Platzierungen.pdf)2017_Platzierungen.pdf[ ]81 KB

TTVWH-Verbandstag in Langenargen:

Vorstand nahezu komplett – Präsident Rainer Franke wiedergewählt

Langenargen – Rainer Franke heißt der alte und neue Präsident des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH). Beim ordentlichen Verbandstag am Sonntag (16. Juli 2017)  wurde der 53-jährige Diplom-Finanzwirt aus Gerlingen mit großer Mehrheit wiedergewählt. Franke hatte das Amt vor vier Jahren vom heutigen Ehrenpräsident Frank Tartsch übernommen. Gebührend verabschiedet wurde Präsidiumsmitglied Hans-Peter Wörner – nach zwei Jahren im Amt des für die Finanzen verantwortlichen Vizepräsidenten konzentriert er sich zukünftig auf seine Aufgabe als Vizepräsident Finanzen von Tischtennis Baden-Württemberg.

Dieser aus den drei Landesverbänden Baden, Südbaden und Württemberg-Hohenzollern bestehende Verein bildete auch das zentrale Thema dieses Verbandstages. In zahlreichen Reden und in der Diskussion wurde der Weg in Richtung einer angestrebten Fusion zu einem gemeinsamen Baden-Württemberg-Verband im Jahr 2019 thematisiert.

 

Weiterlesen: TTVWH-Verbandstag in Langenargen:

Deutsche Meisterschaften der Senioren 2017

Berti Schulz und Bernhard Bürgin mit zwei Bronzemedaillen im Einzel erfolgreich,

Georg Winkler holt im Herren Doppel 50 ebenfalls die Bronzemedaille.

Berti Schulz vom TV Lahr und Bernhard Bürgin vom TTC  Laufenburg kehrten mit zwei Bronzemedaillen von den Deutschen Meisterschaften der Senioren aus Neuenstadt a. K. zurück.

Für eine der größten Überraschungen sorgten  die Südbadener im Senioren 60 Einzelwettbewerb.

Im Viertelfinale überzeugten sowohl Berti Schulz gegen Abwehrspieler Ghanaati aus Hamburg als auch Bernhard Bürgin gegen Abwehrspieler Kürschner aus Bayern mit herrlichen Ballwechseln und  warfen die hohen Favoriten aus dem Rennen., ehe im Halbfinale gegen den späteren Sieger Kay Seyffert aus Hessen und dem amtierenden Weltmeister Manfred Nieswand Endstation war.

 

Darüber hinaus gewann Berti Schulz im Mixed mit seiner Partnerin Rose Diebold aus Karlsruhe  eine weitere Bronzemedaille.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 Sieger Herren Doppel 50:   ganz rechts 3. Platz Klaus Werz (Neckarsulm) und Georg Winkler (TTC Mühlhausen) 

Seite 3 von 19

nächste Veranstaltungen

Anmeldung



Zum Anfang