Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: Home

News aus dem Verband

Uncategorised: DTTB-TOP 24 in Landsberg
25.11.19

Sport - Jugend: Südbadische EM der Jugend
25.11.19

Service: TT-Journal LEHRE 2020
14.11.19

Sport - Damen/Herren: BaWü EM für Leistungsklassen
09.09.19

Sport - Jugend: BaWü TOP16_U15 und TOP12_U18
22.07.19

Sport - Jugend: Jugend Euros in Ostrava
16.07.19

TTBW-Fiktiver Haushalt 2020

Liebe Tischtennisfreunde,

für Ihr „JA“ zum Zusammenschluss der drei Baden-Württembergischen Tischtennisverbände ist die finanzielle Situation nach der Fusion sicher ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Der Haushalt 2020, der an alle Vereine geschickt wurde, weist einen Überschuss in Höhe von ca. 70.000,00 Euro aus.

https://www.ttbw.de/fusion/aktuelles/artikel/news/haushaltsplanung-70000-euro-ersparnis-bei-einer-fusion/

Diesen Betrag wollen wir vorwiegend in die Sportentwicklung investieren, also Ihnen vor Ort in den Vereinen helfen, die Kinder für unseren Sport zu begeistern.

In der Tabelle finden Sie die Jahreswerte 2017 deshalb, weil diese Jahresabschlüsse von den zuständigen Gremien genehmigt sind. Die Jahresrechnung 2018 sowie das Jahr 2019 werden in diesen Tabellen fortgeschrieben, um die Vorschau auf das Jahr 2020 aktuell zu halten.

Der Jahresüberschuss 2020 ergibt sich vorwiegend aus Einsparungen bei den Personalkosten, den Verwaltungskosten mit Raumkosten sowie aus der Reduzierung von Verwaltungskosten durch die Zusammenfassung von Organen und Gremien.

Die Rücklagen der drei Verbände und von TTBW belaufen sich Ende 2017 auf über 700.000 Euro, ohne die Rücklagen der Bezirke. Das bedeutet für die Vereine in Südbaden und Baden eine deutliche Erhöhung ihres Anteiles an den Rücklagen im neuen Verband.

Für die Südbadischen Vereine erhöht sich der Anteil von 440,00 auf über 600,00 Euro, für die Badischen Vereine von 350,00 auf ebenfalls über 600,00 Euro.

Wir hoffen, wir haben einen weiteren triftigen Grund für Ihre Zustimmung zur Fusion geliefert. Wir haben die Gelder von Ihnen, den Vereinen, treuhänderisch zu verwalten und sorgsam damit umzugehen.

Deshalb wäre es nur konsequent, diese Einsparungen zu realisieren.

Mit freundlichen Grüßen

Die Präsidenten der drei baden-württembergischen Landesverbände

 

Senioren Deutschlandpokal 60

Weiterlesen: Senioren Deutschlandpokal 60

Herrn Platz 4 und Damen Platz 7 

Simmern.   Am 13. und 14. Oktober 2018 nahmen Mannschaften aus insgesamt 12 Verbänden in Simmern (Rheinland-Pfalz) am Deutschland-Pokal 60 teil. Bei den Damen setzte sich das Team des Sächsischen TTV durch, bei den Herren hatte die Mannschaft des Westdeutschen TTV am Ende der Veranstaltung die Nase vorn. Der WTTV gewann zudem die Gesamtwertung der beiden Geschlechter um den Deutschland-Pokal, knapp vor Hessen. TTBW belegte in der Gesamtwertung einen vierten Platz.

Bericht und Bilder unter: https://www.ttbw.de/wettkampfsport/artikel/news/deutschland-pokal-2018-senioren-60/

 

TTBW-Jahrgangs_RLT U13+U14

Draußen strahlender Sonnenschein, drinnen tolle Ballwechsel und härte Kämpfe um jeden Punkt. Am 1.6.2019 fand die TTBW-Jahrgangsrangliste der Jugend U13 und U14 statt. Der Durchführer TTC Reutlingen kümmerte sich achtsam um die großen und kleinen Gäste und hatte zudem noch allen Grund zum Jubeln.
In der Mädchen U13-Konkurrenz war es nämlich die beim TTC Reutlingen aufschlagende Lilli Fromm, die sich am Ende mit 3:2 gegen Laura Orda (VfL Sindelfingen) durchsetzte und Platz eins belegte. Jolina Fay Leingang (TTC Bietigheim-Bissingen), die in der Zwischenrunde knapp mit 2:3 an Fromm scheiterte, belegte final Platz drei.

Mädchen U14: 12:2 Sätze in der Vorrunde, 9:1 Sätze in der Zwischenrunde und ein 3:0 Sieg im Spiel um Platz 1 gegen Sarah Maier (TTC Emmendingen). So lautet die eindrucksvolle Bilanz von Rebecca Merz (TGV Eintracht Abstatt), die sich am Ende über einen verdienten ersten Platz freuen durfte. Umkämpft war das Spiel um Platz 3 zwischen Sabrina Himmelsbach (TTC Seelbach-Schuttertal) und Jovana Nikolic (DJK Sportbund Stuttgart), das Himmelsbach mit einem engen 3:1 Sieg für sich entscheiden konnte.

Ebenso eindrucksvoll bewies Atakaan Kökten (TTG Ulm) in der Jungen U13-Rangliste seine Klasse und sicherte sich den ersten Platz. Zweiter wurde Niclas Schurr (TTC Mühringen). Cosmo Schmitt (TTV Mühlhausen) setzte sich im Spiel um den dritten Platz gegen Colin Kestler (TTC Weingarten) durch.

Luke Hofferer (TTC Mutschelbach) heißt der Sieger in der U14-Konkurrenz der Jungen. Souverän, wie auch der am Ende Zweitplatzierte Peter Waddicor (DJK Sportbund Stuttgart), marschierte Hofferer bis ins Spiel um Platz 1, wo er gegen Waddicor mit 3:1 die Oberhand behielt. Jubeln durfte der Sportbund zusätzlich noch über den dritten Platz von Jonathan Fuchs.

STTV-Pokalendrunde

28.04.2019

Südbadische Pokalenrunde in Haslach i.K.

Seite 4 von 32

nächste Veranstaltungen

Anmeldung



Zum Anfang