Südbadischer Tischtennis-Verband e.V.

Aktuelle Seite: Home

Wichtige Verbandsmitteilungen

Terminpläne, Spielklasseneinteilung, Schiedsrichter-Ausbildung

Spielklasseneinteilung und Auf-und Abstiegsregelung 2018/19

STTV-Rahmenterminplan 2018/19

Turnusplan 2017/18  bis  2019/20 

Ausschreibung SR-Ausbildung 2018

News aus dem Verband

Sport - Jugend: Ergebnisse STTV_EM Jugend 2018
26.11.18

Sport - Jugend: 3.Platz bei den Slovac Open 2018
05.11.18

Sport - Jugend: Ergebnisse TOP48 Jugend_2018
05.11.18

Sport - allgemein: Tag des Talents 2018
25.10.18

Sport - Jugend: Ergebnisbericht TOP48 Schüler/innen
23.10.18

TTBW fördert auch 2018 wieder Projekte der Sportentwicklung

Tischtennis Baden-Württemberg e.V. (TTBW) und die Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg arbeiten seit Jahren erfolgreich zusammen. Wie bereits Anfang des Jahres bekanntgegeben, werden auch im Jahr 2018 Projekte durch die Verlängerung der Zusammenarbeit finanziell unterstützt. Ab sofort haben nun alle Vereine in Baden-Württemberg wieder die Möglichkeit, sich auf eine Förderung zu bewerben.
In Abstimmung mit der Sparkassen-Finanzgruppe liegt der Fokus im Jahr 2018 zum einen auf der Stärkung des Ehrenamtes und der Integration sozial benachteiligter Gruppen in den Verein. Zudem gibt es auch weiterhin die Schulsport-Initiative „Tischtennis macht Schule“.

Alle wichtigen Informationen zu den beiden neuen Projekten stehen ab sofort auf der Homepage von Tischtennis Baden-Württemberg (www.ttbw.de) zum Download bereit, ebenso finden Sie diese Informationen unter www.tischtennis-macht-schule.de.

Ansprechpartner für die Projekte ist Markus Senft. Er steht Ihnen telefonisch unter 0711 28077-606 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Tischtennis Baden-Württemberg und die Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg wünschen Ihnen viel Erfolg bei der möglichen Bewerbung und weiterhin eine nachhaltige Mitgliederentwicklung in Ihrem Verein.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Markus Senft
Referent für Sportentwicklung

 

Ergebnisse Deutschlandpokal Senioren 60

Deutschland-Pokal Senioren Ü60:

Große Erfolge für das Baden-Württemberg-Senioren-Team: Beim Deutschland-Pokal (Landesverband-Teams) der Senioren über 60 in
Mölln (Schleswig-Holstein) siegten die Seniorinnen mit Rose Diebold (TTC Karlsruhe-Neureut), Hannelore Stowasser (TSV Holzheim),
Christina Roth (VfL Dettenhausen) und Gudrun Wentsch (TSV Laupheim) im Finale 4:0 gegen die Pfalz.

Auch die weiteren Spiele entschied das BaWü-Team klar für sich: Hamburg (4:1), Hessen (4:0), Schleswig-Holstein (4:1), Bayern (4:0).
Die Senioren mit Joachim Duffner (TB Beinstein), Martin Frey (TV Denzlingen) und Berthold Schulz (TV Lahr) holten sich mit einem 4:1 ebenfalls gegen die Pfalz Platz drei.

In der Vorrunde hatte das BaWü-Team noch 1:4 gegen die Pfalz verloren.

TTVWH-Verbandstag in Langenargen:

Vorstand nahezu komplett – Präsident Rainer Franke wiedergewählt

Langenargen – Rainer Franke heißt der alte und neue Präsident des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH). Beim ordentlichen Verbandstag am Sonntag (16. Juli 2017)  wurde der 53-jährige Diplom-Finanzwirt aus Gerlingen mit großer Mehrheit wiedergewählt. Franke hatte das Amt vor vier Jahren vom heutigen Ehrenpräsident Frank Tartsch übernommen. Gebührend verabschiedet wurde Präsidiumsmitglied Hans-Peter Wörner – nach zwei Jahren im Amt des für die Finanzen verantwortlichen Vizepräsidenten konzentriert er sich zukünftig auf seine Aufgabe als Vizepräsident Finanzen von Tischtennis Baden-Württemberg.

Dieser aus den drei Landesverbänden Baden, Südbaden und Württemberg-Hohenzollern bestehende Verein bildete auch das zentrale Thema dieses Verbandstages. In zahlreichen Reden und in der Diskussion wurde der Weg in Richtung einer angestrebten Fusion zu einem gemeinsamen Baden-Württemberg-Verband im Jahr 2019 thematisiert.

 

Weiterlesen: TTVWH-Verbandstag in Langenargen:

Ergebnisbericht TOP48 Schüler/innen

 

Alle Schülerinnen qualifiziert für TOP 24

„Jugend forscht“ hatte Sportdirektor Sönke Geil als Motto für das TOP 48 Bundesranglisten-Turnier, welches am 20./21. Oktober in Norderstedt (Schleswig-Holstein) stattfand, ausgegeben. Insgesamt wurden die Vorgaben laut Geil „weitestgehend erfüllt“, wobei der verletzungsbedingte Ausfall des besten Schülers, Leon Lühne, das Ergebnis natürlich verschlechtert.

Die beste Platzierung erreichte bei den Schülerinnen Annett Kaufmann. Nachdem sie sich in der Endrunde zunächst gegen TTBW-Kollegin Jele Stortz durchsetzen konnte, gewann sie das letzte Spiel um Platz 5 gegen Sofia Stefanska (TTVSA) deutlich mit 3:0. Stortz selbst behielt in einem Fünfsatz-Krimi im Spiel um Platz sieben die Oberhand. Kurz dahinter findet sich bereits die dritte TTBW-Starterin: Amelie Fischer unterlag im Duell um Platz 9 Mia Griesel (TTVN) und wurde somit Zehnte. Lea Lachenmayer landete im Endtableau auf Rang 18, Melanie Merk auf dem 20. Platz. Somit qualifizierten sich alle Schülerinnen für die nächste Runde im Bundesranglisten-Turnier.

Die beste Platzierung bei den Schülern erreichte Martin Sejdijevic. Lleyton Ullmann (HATTV) erwies sich im Spiel um Platz 19 zu stark, so dass am Ende Platz 20 und die Qualifizierung für das TOP 24 zu Buche stehen. Dieses verpasste Samuel Schürlein knapp durch den Sprung auf Platz 22. Manuel Prohaska wurde nach einem Sieg im letzten Spiel (3:0 gegen Alwan Nadeem) 35., Peter Waddicor erreichte Rang 42.

Weiter geht es für die Schülerinnen und Schüler am 24./25. November im bayrischen Dillingen. 

 

Seite 5 von 26

nächste Veranstaltungen

15.12.2018
BaWü_EM Jugend
12.01.2019
Future Cup
19.01.2019
BaWü_EM Damen/Herren

Anmeldung



Zum Anfang